• Opern
  • Don Giovanni von Mozart

Don Giovanni von Mozart: Handlung und Inhalt

  Sonntag, 20 November 2011 17:06
Ein wahrlich buntes Treiben...  Ein wahrlich buntes Treiben... Hamburgische Staatsoper © Bernd Uhlig

Wer's auführlicher mag, liest diesen Artikel über Mozart's Oper Don Giovanni. Hier stellt opernfan.de die Hauptfiguren und die Handlung der spannenden Oper vor, die sich um einen  liebestollen Wüstling dreht...

Ein zeitloser Casanova: Don Giovanni

Originaltitel: Don Giovanni.
Heiteres Drama in zwei Akten.
Andere, teils veraltete Titel sind „Don Giovanni oder Der bestrafte Wüstling“. Auf Italienisch heißt die Oper „Don Juan ou Le Libertin Puni“.

Komponist

Wolfgang Amadeus Mozart

Text

Dichtung auf Italienisch von Lorenzo da Ponte.
Die Uraufführung der Oper Don Giovanni war am 29. Oktober 1787 in Prag.

Hauptfiguren

  • Don Giovanni, ein Edelmann und Frauenheld (Bass oder Bariton),
  • Leporello, Diener von Don Giovanni (Bass)
  • Der Komtur (ein Amts- oder Würdenträger), wird von Don Giovanni getötet, tritt dann als „versteinerter Gast“ auf (Bass)
  • Don Ottavio, Annas Verlobter (Tenor)
  • Donna Anna, Don Ottavios Verlobte (Sopran)
  • Donna Elvira, von Don Giovanni verlassene Edeldame (Sopran)
  • Kleinere Partien
  • Zerlina, Bäuerin (Sopran)
  • Masetto, Verlobter von Zerlina (Bass)

Chor

Bauernvolk, Musikanten, Diener.

Ballett

In der Ballszene im 1. Akt.

Ort und Zeit

Eine Stadt in Spanien. Die Oper spielt auf den Straßen und Gärten der Stadt. Der Ball von Don Giovanni spielt in seinem Schloss oder seiner Villa. Die Szenen am Ende der Oper spielen auf einem Friedhof mit dem steinernen Standbild des Komturs.

Die Oper dauert etwa drei Stunden (ohne Pausen)

Die Handlung und der Inhalt der Oper Don Giovanni

 1. Akt

Der spanische Edelmann Don Giovanni ersticht den Vater von Donna Anna, einer jungen Frau, der er nachstellte. Giovanni entkommt unerkannt. Don Ottavio, Annas Verlobter, schwört, die Tat zu rächen.

Einige Tage später trifft Giovanni seine Frau Donna Elvira wieder, die er kurz nach der Hochzeit verlassen hatte. Sie beklagt seine Dreistigkeit. Leporello, Giovannis Diener, klärt sie über die vielen Liebschaften der Vergangenheit auf (Registerarie von Leporello„Madamina, il catalogo è questo“).

Giovanni lädt die Verlobten Bauernleute Zerlina und Masetto zu einem Fest ein. Er will Zerlina mit einem Heiratsversprechen gefügig machen. (Arie Giovanni „Là ci darem la mano“)

Jetzt warnt Elvia die Bäuerin vor dem treulosen Schürzenjäger. Anna ist inzwischen sicher, dass Giovanni der Mörder ihres Vaters ist und ihr Verlobter Ottavio schwört, die Wahrheit herauszufinden. (Arie Don Ottavio „Dalla sua Pace“)

Auf dem Schloss von Giovanni findet ein Ball statt. Die maskierten Anna, Elvira und Ottavio wollen ihn zur Rede stellen. Don Giovanni versucht auf dem Ball, die junge Bäuerin Zerlina zu verführen (Arie Giovanni „Finch’han dal vino“). Seine Absichten fliegen auf, die Gäste nehmen die Masken ab und drohen dem Wüstling sein baldiges Ende an. Giovanni flieht vor den wütenden Gästen.

2. Akt

Die Kammerzofe von Elvira hat Giovannis Interesse geweckt. Für die geplante Eroberung tauscht er mit seinem Diener die Kleider. Daraufhin geht Elvira auf die neuen Liebesbeteuerungen ein und verschwindet mit Leporello, den sie für Giovanni hält. Mit einer Serenade versucht Giovanni, die Zofe zu betören (Kanzonette: „Deh, vieni alla finestra“).

Durch die Verkleidung kann Don Giovanni den mit seinen Bauern auflauernden Masetto täuschen und verprügeln. Zerlina hört das Wehklagen ihres zukünftigen Gatten und tröstet ihn von Herzen.

Leporello trifft kurz darauf, noch in den falschen Kleidern, auf Donna Elvira und die Paare Donna Anna – Don Ottavio und Zerlina – Masetto. Sie wollen an ihm Rache nehmen, Leporello enttarnt sich aber kurzerhand und kommt davon.

Leporello und sein Herr treffen schließlich auf dem Friedhof zusammen. Don Giovanni prahlt mit seinen Täuschungen, als plötzlich die steinerne Statue des Komturs die Totenruhe anmahnt und auffordert, den geweihten Ort zu verlassen. Übermütig lädt Don Giovanni die Statue für den Abend zum Essen ein und unheimlicherweise sagt diese zu.

Im Haus von Don Giovanni spielen am Abend die Musikanten und eine festliche Tafel steht bereit. Elvira kommt und sagt schließlich, sie wolle auf die Rückkehr von Giovanni verzichten und ins Kloster gehen. Sie geht und zu hören ist von draußen ihr Schrei des Entsetzens: Der steinerne Gast ist der Einladung gefolgt.

Die beeindruckende Statue fordert Don Giovanni zur Reue auf, aber allen Aufforderungen schleudert der Wüstling ein entschiedenes „Nein!“ entgegen („Giovanni, a cenar teco m'invitasti, e son venuto – Don Giovanni, du hast mich eingeladen, mit dir zu speisen, und ich bin gekommen“ ). Der steinerne Gast geht wieder und kündigt die schnell folgende Strafe an. Flammen schlagen aus der Erde, Geisterstimmen sind zu hören, die Hölle reißt ihr Opfer Don Giovanni in den Abgrund.

Verstört berichtet Leporello den anderen, was geschehen ist. Vereint verkünden sie die Moral der Geschichte: „Also stirbt, wer Böses tat!“.

Wir wünschen einen schönen Opernabend! Bitte folgen Sie uns auch auf Facebook

 

Gelesen 18681 mal Letzte Änderung am Sonntag, 28 Mai 2017 11:54
Mehr in dieser Kategorie: « Fakten zu Don Giovanni von Mozart

Opern für Opernfans

Don Giovanni von Mozart: Die Handlung

La Traviata von Verdi: Die Handlung

Slider

Oper in Berlin

Salome von Strauss an der Deutschen Oper

Sensationelle Norma mit Edita Gruberova

Slider

--Anzeige--

Stars der Opernwelt

VIDEO-Fundstück: Ein genialer, musikalischer Einheitsbrei

Tanja Ariane Baumgartner: Oper singen, wie eine Geigerin spielt

Slider

Neu veröffentlicht

DVD/Blu-Ray: Webers Freischütz aus Dresden

Ausdrucksstarke La Straniera mit Edita Gruberova

Slider

Kurze Inhalte

Die Zauberflöte in 60 Sekunden

Der Barbier in 60 Sekunden

Slider

Die schönsten Fotos auf Opernfan.de

Bild ist nicht verfügbar

Mozarts "Don Giovanni" von The Berlin Opera Group...

Bild ist nicht verfügbar

"Pelléas et Mélisande" in der Komischen Oper Berlin...

Bild ist nicht verfügbar

Das ist Rosina aus "Il barbiere di Siviglia" in der Komischen Oper Berlin... Hier sind alle Fotos zum Stück!

Arrow
Arrow
Full screenExit full screen
Slider

Opernfans folgen bitte opernfan.de!

Close

Wir sind in den sozialen Medien aktiv!