• Opern

Alexander Hildebrand

Nie war verschmähte Liebe so unterhaltsam! Barrie Kosky inszeniert das bekannteste Werk von Tschaikowski einfallsreich und bildstark... 

Das Regieteam verlegt die Handlung in die fünfziger Jahre. Salome und ihre Eltern durchleben den Untergang in einem spießigen Kaufhaus für Anzüge.  

Das Regieteam verlegt die Handlung in die fünfziger Jahre. Salome und ihre Eltern durchleben den Untergang in einem spießigen Kaufhaus für Anzüge.  

Mozart erklingt mit Schubert und Haydn: Ein musikalischer Witzbold hat 57 Melodien in sechs Minuten verwurstet. Hörenswert! 

Während wir die Neuinszenierung von La Traviata musikalisch toll finden, setzt das Regieteam um Dieter Dorn diese Inszenierung in den Sand. 

Der ehemalige Intendant der Komischen Oper kehrt zurück nach Berlin und inszeniert das weltberühmte Musical über den Aufstieg der Eliza Doolittle in die Welt der Reichen und Schönen.   

Intendant Jürgen Flimm bringt an der Staatsoper "Le nozze di Figaro" von Mozart neu heraus

Verdi's Aida ist bei Warner Classics neu aufgenommen worden. Anja Harteros und Jonas Kaufmann sprechen in einem interessanten "Making of" über die Produktion.

Die Oper Faust von Charles Gounod ist die Essenz von Goethes Meisterwerk mit den Mitteln des Musiktheaters. Philipp Stölzl inszeniert jetzt in der Deutschen Oper Berlin eine sehenswerte Variante mit einem besonders unheimlichen Ende. 

Fast vierzig Jahre dauert die Rennaissance der Opern von Georg Friedrich Händel schon an und noch immer gibt es neue, starke Bilder! Lydia Steier erfindet rund um die Geschichte von "Caesar und Kleopatra" in der Komischen Oper Berlin eine schöne, aussdrucksstarke und sehr sehenswerte Inszenierung.  

Barrie Kosky inszeniert an der Komischen Oper Berlin Moses und Aron von Arnold Schönberg. Dieses sehr selten gespielte Werk ist ein Höhepunkt der Spielzeit. Die Produktion beeindruckt mit einer Bühne im Niemandsland und großartigen Sängerdarstellern. 

Montag, 16 März 2015 19:59

Impressum

Opernfan.de

Dr. Alexander Hildebrand, Journalist, Redaktion

Moritz Kühn, Redaktion

V.i.S.d.P.
Dr. Alexander Hildebrand

Technische Einrichtung
Sascha Püstel

Anfragen aller Art bitte an diese Mailadresse:
kontakt2015(at)opernfan.de !

Postanschrift

Alexander Hildebrand
c/o WELTN24-Poststelle 
Axel-Springer-Straße  65
10888 Berlin

Mediadaten

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage zu unseren Mediadaten! Wir haben verschiedene Marketinginstrumente, mit denen Sie viele Opernfans auf schnellem Weg erreichen können. 
Bitte an die oben genannte Kontakt-E-mail-Adresse oder per Mail an don.figaro(at)web.de.

 

Sämtliche Inhalte auf opernfan.de sind urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Information bestimmt. Jede weitergehende Verwendung, darunter fallen die Archivierung oder Speicherung in Datenbanken, Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form der gewerblichen Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne Zustimmung der Redaktion von opernfan.de oder der jeweiligen Rechteinhaber (besonders bei Fotos) ist untersagt.

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist (soweit technisch möglich und zumutbar) auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Anschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.4. Datenschutz
Das Copyright für veröffentlichte, von den Autoren selbst erstellte Text oder Fotos bleibt allein beim Autor der Seiten. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Autoren von opernfan.deliegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten und verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.2. Verweise und Links
Alle Angebote sind unverbindlich und freibleibend. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autoren kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.1. Inhalt des Onlineangebotes
Haftungsausschluss
Sämtliche Inhalte auf opernfan.de sind urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Information bestimmt. Jede weitergehende Verwendung, darunter fallen die Archivierung oder Speicherung in Datenbanken, Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form der gewerblichen Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne Zustimmung der Redaktion von opernfan.de oder der jeweiligen Rechteinhaber (besonders bei Fotos) ist untersagt.

 

Der Abend startet witzig und endet blutig. Ein Aufführung mit der seltenen Kombination von Gianni Schicchi von Giacomo Puccini und Herzog Blaubarts Burg von Béla Bartók beginnt mit dunkler Bühne und einem hellen Piepsen im Rhythmus des Herzschlags. Eine grünliche EKG-Linie hüpft mit dem Puls, um dann zu verstummen.

Die selten aufgeführte Puccini-Oper La Rondine steht im Schatten der erfolgreichen großen Schwestern wie „Tosca“ und „Turandot“, hat dies aber gar nicht nötig. Die lyrische Komödie ist ein lange Zeit unterschätztes Werk des italienischen Komponisten und hat sogar erst mit der Premiere an der Deutschen Oper ihre Berliner Erstaufführung.

Nur wenig steht in der Beschreibung des interessanten Videos, aber viele Informationen erschließen sich wie von selbst:

Tipps von opernfan.de für ein Opernerlebnis mit Tosca

Montag, 09 Juni 2014 17:57

Fakten zu Tosca von Puccini

Wissenswertes über die Oper Tosca

Tipps von opernfan.de für ein schönes Erlebnis mit der Oper "Die Zauberflöte"...

Montag, 09 Juni 2014 17:43

Fakten zu Die Zauberflöte von Mozart

Die Zauberflöte – top oder Flop?

Tipps von opernfan.de für ein schönes Erlebnis mit der Oper "La Traviata"...

Montag, 09 Juni 2014 17:05

Fakten zu La Traviata von Verdi

La Traviata - top oder Flop? In diesem Original-Artikel von opernfan.de erfahren Sie, ob der Daumen für die berühmteste Kranke der Opernliteratur nach oben oder unten zeigt...! 

Tipps von opernfan.de für einen schönen Abend in der Oper mit "Figaros Hochzeit"...

Montag, 09 Juni 2014 16:51

Fakten zu Figaros Hochzeit von Mozart

Die Oper "Figaros Hochzeit" ist kurzweilig und witzig. Hier erklärt opernfan.de, warum...

In letzter Zeit schon mal daran gedacht, wieder in die Oper zu gehen? Die Oper "Don Giovanni" von Mozart ist immer ein Besuch im Opernhaus wert! Egal, ob die Familie dabei ist, die Freunde oder ob's ein Date mit einer neuen Flamme ist: Mit den Tipps von opernfan.de sind sie nie sprachlos und werden zum wahren Kenner des Genres...

Montag, 09 Juni 2014 10:00

Fakten zu Don Giovanni von Mozart

Hier auf opernfan.de kommt die Oper "Don Giovanni" sehr gut weg! Lesen Sie eine nicht ganz ernst gemeinte Einschätzung über die berühmte Oper von Wolfgang Amadeus Mozart... 

Egal, ob's ein Date ist oder ein Besuch mit der Familie!  Bei der Oper "Der Barbier von Sevilla" gibt's immer viel zu besprechen. Niemals sprachlos sind Sie mit ein paar Hinweisen von opernfan.de!

Sonntag, 08 Juni 2014 18:31

Fakten zu Der Barbier von Sevilla

Ist die Oper "Der Barbier von Sevilla" top oder ein Flop? In diesem Original-Artikel von opernfan.de erfahren Sie, wie's um den berühmtesten Friseur der Operngeschichte steht!

„Schönheit!“, „Hübscher!“, „Babe!“. Überraschende Wörter in einer reinen Herrenoper. Es geht um Benjamin Brittens „Billy Budd“, die unter der Leitung von Generalmusikdirektor Donald Runnicles an der Deutschen Oper ihre Berliner Erstaufführung erlebte. Es ist die aufregendste Premiere in dieser Spielzeit und eine Sternstunde der Kunstform Oper!

Sonntag, 18 Mai 2014 00:00

Oper singen, wie eine Geigerin spielt

Die Mezzosopranistin Tanja Ariane Baumgartner hat ihr Debüt an der Deutschen Oper Berlin gleich mit einem Rollendebüt verbunden: Brangäne in Richard Wagners „Tristan und Isolde“.

Die Vergangenheit von „Der Liebestrank“ wiegt schwer! Bei der letzten Neuinszenierung in der Deutschen Oper Berlin im Jahre 1987 sang der Jahrhundert-Tenor Luciano Pavarotti die männliche Hauptrolle des Nemorino. Gleichzeitig wird die Regisseurin der jetzigen Neuinszenierung unermüdlich als „die Tochter des Jahrhundertregisseurs Peter Brook“ eingeführt.

Seite 2 von 3

Opern

Opern für Opernfans

Don Giovanni von Mozart: Die Handlung

La Traviata von Verdi: Die Handlung

Slider

Oper in Berlin

Salome von Strauss an der Deutschen Oper

Sensationelle Norma mit Edita Gruberova

Slider

Anzeige

Stars der Opernwelt

VIDEO-Fundstück: Ein genialer, musikalischer Einheitsbrei

Tanja Ariane Baumgartner: Oper singen, wie eine Geigerin spielt

Slider

Neu veröffentlicht

DVD/Blu-Ray: Webers Freischütz aus Dresden

Ausdrucksstarke La Straniera mit Edita Gruberova

Slider

Kurze Inhalte

Die Zauberflöte in 60 Sekunden

Der Barbier in 60 Sekunden

Slider
Bild ist nicht verfügbar

"Semele" in der Komischen Oper Berlin

| Opernfotos von Alexander Hildebrand für © Opernfan.de |
Bild ist nicht verfügbar

Rossini-Sensation: "Il Viaggio a Reims" in der Deutschen Oper Berlin

| Opernfotos von Alexander Hildebrand für © Opernfan.de |
Bild ist nicht verfügbar

"Hoffmanns Erzählungen" mit der "Passagio Oper" Berlin

| Opernfotos von Alexander Hildebrand für © Opernfan.de |
Bild ist nicht verfügbar

"Die Fledermaus" in der Deutschen Oper Berlin

| Opernfotos von Alexander Hildebrand für © Opernfan.de |
Bild ist nicht verfügbar

"Pelléas et Mélisande" in der Komischen Oper Berlin...

| Opernfotos von Alexander Hildebrand für © Opernfan.de |
Bild ist nicht verfügbar

Das ist Rosina aus "Il barbiere di Siviglia" in der Komischen Oper Berlin... Hier sind alle Fotos zum Stück!

| Opernfotos von Alexander Hildebrand für © Opernfan.de |
Bild ist nicht verfügbar

Mozarts "Don Giovanni" von The Berlin Opera Group...

| Opernfotos von Alexander Hildebrand für © Opernfan.de |
Bild ist nicht verfügbar

"Der Fliegende Holländer" in der Deutschen Oper Berlin

| Opernfotos von Alexander Hildebrand für © Opernfan.de |
previous arrow
next arrow
Full screenExit full screen
Slider

Der Barbier von Sevilla

Carmen

Rigoletto

Edita Gruberova

Anna Netrebko

Tosca